Nachbarschaftshelfer in Sachsen

„Nachbarschaftshilfe ist die Möglichkeit, Pflegebedürftige und deren Angehörige in der Bewältigung des Alltags zu unterstützen.“

Rechtsgrundlage zur Anerkennung von Nachbarschaftshelfern bildet die Sächsische Betreuungsangeboteverordnung vom 16.Dezember 2015.

Die „Verordnung der Sächsischen Staatsregierung zur Anerkennung und Förderung von Betreuungs- und Entlastungsangeboten“ eröffnet aufgrund einer Änderung folgende Möglichkeit:

  • gemäß § 45 a SGB XI können in Sachsen geeignete Einzelpersonen, d.h. „Nachbarschaftshelfer“ für max. 40 Stunden pro Monat die Einzelbetreuung für Pflegebedürftige übernehmen.

Nachbarschaftshelfer finden und Kontakt aufnehmen – ganz einfach über:

  • Seniorengemeinschaft „Oberes Vogtland“ e.V. – Kontakt-und Informationsstelle für Nachbarschaftshelfer
    oder
  • Pflegenetzwerk Sachsen
    oder
  • Pflegenetzwerk Vogtland

Nähere Informationen zu den Pflegekursen und den Abrechnungen erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse.